30 Jahre PLE - Berater, Partner und Planungsdienstleister

30 Jahre PLE - Berater, Partner und Planungsdienstleister

Am 12. September 1990 wurde die PLE aus der PKM Anlagenbau GmbH, Leipzig und der PLE Pipeline Engineering GmbH, Essen als Ingenieurgesellschaft PKM Engineering (Weiterführung unter dem Namen: PLEcon GmbH) für die Planung von gastechnischen Anlagen und Pipelines gegründet.

Ursprünglich gedacht als Joint Venture der Verbundnetz Gas AG und der Ruhrgas AG zur Abwicklung des Vorhabens „EGL Hessen-Thüringen“ mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 620 Mio. DM. Seitdem hat sich das Unternehmen mit seinen aktuell 70 Mitarbeitern zu einem traditionsreichen, überregional agierenden Ingenieurbüro entwickelt.

 

Im Jahre 2012 wurde die PLEcon GmbH, im Zuge der umfassenden strukturellen Veränderungen auf dem deutschen Gasversorgermarkt, von der STREICHER-Gruppe aus dem E.ON-Konzern heraus erworben. Zum 1. April 2012 erfolgte der Zusammenschluss der PLEcon GmbH mit Sitz in Berlin und der seit 1998 zur STREICHER-Gruppe gehörenden PAR Planung für Anlagenbau- und Rohrleitungsbau GmbH & Co. KG mit Sitz in Leipzig zu einem gemeinsamen Ingenieurunternehmen der GALLINGER Beteiligungsgesellschaft mbH. Beide Unternehmensbestandteile tragen den gemeinsamen Namen PLE Pipeline Engineering GmbH.

 

Individuell auf die Kundenwünsche abgestimmt und dem wissenschaftlich-technischen Stand entsprechend, übernimmt die PLE die Planung, Errichtung und Inbetriebsetzung von Anlagen zum Transport, zur Speicherung/Lagerung und zur Verteilung von Gasen und Flüssigkeiten. Unser Fokus liegt in der Abarbeitung von komplexen und anspruchsvollen Planungsaufgaben – insbesondere für den Energiebereich.

 

Der Sektor Erneuerbare Energien ist ein interessanter und zukunftsorientierter Bereich, der viele Branchen zusammenführt. Auch wir möchten unseren Beitrag für nachhaltige Energiekonzepte leisten. Deshalb haben wir uns das Know-how für das Engineering von Anlagen zur Aufbereitung und Einspeisung von Biomethan und Wasserstoff in Transportleistungssysteme angeeignet und stetig weiterentwickelt.

 

Klimaschutz geht uns alle an – Energieverbrauch und die Senkung der CO2-Emissionen sind wichtige Elemente der Energiewende. Zurzeit arbeiten wir im Zusammenhang mit der Errichtung der GDRMA Nesselgrund für die ONTRAS Gastransport GmbH an einem Konzept zur Machbarkeit einer CO2-neutralen Gasdruckregelanlage.

 

Im Leitungsbau planen und begleiten wir aktuell die Neuverlegung der vorhandenen FGL 12 mit einer Nennweite DN 500 bzw. DN 400 vom Netzknotenpunkt Lauchhammer bis nach Strehla. Die Gesamtlänge der Leitung beträgt ca. 45 km und durchquert die Bundesländer Sachsen und Brandenburg.

 

Ob Sanierungsaufgaben oder Neubauvorhaben, Standardlösungen oder innovative Herangehensweisen, die PLE hat in den vergangenen 30 Jahren ihren Kunden in mehr als 6 000 abgewickelten Planungs- und Beratungsaufträgen immer wieder unter Beweis gestellt, dass die PLE ein zuverlässiger und kompetenter Partner ist und darauf sind wir stolz.

 

Ausgewählte aktuelle Geschäftsfälle

Neben einer Vielzahl von Projekten haben wir gegenwärtig unter anderem nachfolgende Projekte in Bearbeitung.


 

Open Grid Europe GmbH

ONTRAS Gastransport GmbH

Projekt: Neuverlegung FGL12

Die PLE Pipeline Engineering GmbH wurde seitens der ONTRAS Gastransport GmbH mit der Planung für das Projekt „Neuverlegung der FGL 12 in vorhandener Trasse von Lauchhammer nach Strehla“ beauftragt.

 

Länge FGL 12: ca. 45 km

 

zu erneuern:   ca. 10 km DN 500, DP 25    

                     ca. 23 km DN 400, DP 25

                     ca. 15 km Abzweigleitungen

 

Erdgasspeicher Peissen GmbH

ONTRAS Gastransport GmbH

 

Projekt: Neuverlegung FGL 91 und FGL 92

 

 

Die PLE Pipeline Engineering GmbH wurde seitens der ONTRAS Gastransport GmbH mit der Planung des Projektes „Neuverlegung der FGL 91 und FGL 92 in vorhandener Trasse von Neubrandenburg nach Stralsund sowie dem Anpassen von Armaturengruppen auch in Anschlussleitungen“ beauftragt.

 

 

 

Gesamtlänge:    ca. 101 km

 

 

davon FGL 91:   ca. 66 km DN 300, DP 25

 

davon FGL 92:   ca. 35 km DN 300, DP 25

 

 

 

 

 

TENP / Open Grid Europe GmbH

Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG

 

 

Rahmenvertrag für den Zeitraum 2019-2022

 

Die Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG hat mit der PLE Pipeline Engineering GmbH eine Rahmenvereinbarung für den Zeitraum 2019-2022 für die Planung und Bauüberwachung von Projekten in den Bundesländern Berlin und Brandenburg abgeschlossen.

 

 

 

 

 

Thyssengas GmbH

Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH

Rahmenvertrag für den Zeitraum 2019-2022

Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH hat mit der PLE Pipeline Engineering GmbH eine Rahmenvereinbarung für den Zeitraum 2019-2022 über  Konsultationsleistungen für das Rohrverbundsystem Flutung Südraum Leipzig abgeschlossen.

 

Gesamtlänge: ca. 52 km

 

DN 600 / DN 800 PN 16

 

 

 

Thyssengas GmbH

ONTRAS Gastransport GmbH

 

Projekt: Neubau der GDRA Bernburg

 

Die PLE Pipeline Engineering GmbH wurde seitens der ONTRAS Gastransport GmbH mit der Planung des Projektes „Neubau der GDRA Bernburg“ beauftragt.

Die Neuanlage soll zweischienig als Transportwegeverknüpfung zwischen der FGL 104 und 213 eingangsseitig (DP 84 MOP 55) und der FGL 28 ausgangsseitig

(DP 25 MOP 25) mit einer Kapazität von 180.000 Nm³/h ausgelegt werden.

Die Anbindung erfolgt durch neu zu errichtende Anschlussrohrleitungen inkl. Armaturengruppen an das vorhandene Leitungssystem.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thyssengas GmbH

bayernets GmbH

 

Projekt: Erweiterung der GDRMA Wertingen

 

Die PLE Pipeline Engineering GmbH wurde seitens der bayernets GmbH mit der Planung und Bauüberwachung des Projektes „Erweiterung der GDRMA Wertingen“ beauftragt.

 

Die vorhandene GDRMA wird um eine dritte Mess- und Regelschiene mit einer Druckfestigkeit von DP 100 erweitert.

 

Die GDRM-Station erreicht durch die Erweiterung (ohne Redundanz) eine Nennleistung von 510.000 Nm³/h.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thyssengas GmbH

ONTRAS Gastransport GmbH

 

Projekt: Neubau der GDRA Burggraf-Bernsdorf

 

Die PLE Pipeline Engineering GmbH wurde seitens der ONTRAS Gastransport GmbH mit der Planung des Projektes „Neubau der GDRA Burggraf-Bernsdorf“ beauftragt.

Nach erfolgtem Rückbau der Netzpufferanlage Burggraf-Bernsdorf ist für 2020 die Ersatzinvestition der Gas-Druckregelmessanlage (GDRA), zur Versorgung  der FGL 40.05 aus der FGL 46.02, geplant.

Neben dem Neubau der Anlage sind zusätzlich der Rückbau zu planen und alternative Energiekonzepte in dem Anlagenkonzept zu berücksichtigen.

 

 

 

 

 

 

 

 


nach oben